View as:

Basmati

Basmati Reis aus Asien – vorrätig und schnell verfügbar

Basmati Reis gehört zu den edelsten Reissorten der Welt. Dabei handelt es sich um einen besonders aromatischen, langkörnigen Reis. Dieser Reis hat seinen eigentlichen Ursprung in Afghanistan. Heute wird er vor allem in den Regionen um den Fuß des Himalaya im Kaschmirtal angebaut. Aus dem Hindi übersetzt bedeutet Basmati Duft. Kein Wunder – denn beim Kochen verströmt er ein zart duftendes, nussiges Aroma. Er wird zu einer Vielzahl von orientalischen Gerichten serviert und ist in Asien kaum mehr wegzudenken. Doch ist dieser Reis gesund? Wie wird er zubereitet? Und was ist der Unterschied zu Jasmin Reis? Das erfahren Sie in diesem Beitrag.

Sorten bei Spicelands

Neben besonders hochwertigem Basmati Reis von Tilda oder Akash können Sie noch viele weitere Produkte aus Asien und der Welt in unserem Online Shop entdecken – unter anderem Getränke, Trockenfrüchte, Kräuter und Gewürze. Jetzt kaufen!

Ist Basmati Reis gesund?

Bei Spicelands bieten wir Ihnen ausschließlich hochwertige indische Gewürzmischungen renommierter Hersteller wie MDH, Shan, GITS und ebenso MTR. Die Zutaten jeder einzelnen indischen und asiatischen Fertigmischungen sind sorgfältig geprüft und schonend hergestellt. Dies garantiert Ihnen ein einmaliges Geschmackserlebnis. In unserem Online Shop können Sie jederzeit bestellen und sich auf eine schnelle Lieferung zu Ihnen nach Hause freuen. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und unseren direkten Kontakten zu den Großhändlern Indiens sowie ganz Asien.

Reis kochen

Die wohl bekannteste Methode Basmati Reis zu kochen, ist die sogenannte Quellmethode im Kochtopf. Bevor dem Kochen sollten Sie den Basmati Reis gut waschen. Das hat den Vorteil, dass er später nicht so stark verklebt.
Zum Kochen den Reis einfach in einem Topf geben und, wenn nicht anders auf der Verpackung angegeben, mit der 1,5-fachen Menge an Wasser auffüllen. Jetzt den Kochtopf mit dem Basmati Reis für rund 10 Minuten einweichen und danach aufkochen lassen.
Sobald das Wasser kocht, können Sie die Hitze reduzieren, den Deckel auf den Topf geben und den Basmati Reis für circa 15 Minuten quellen lassen – bis das Wasser verdampft ist. Voilà!

Was ist der Unterschied zwischen Basmati & Jasmin Reis?

Unfassbar: Auf der ganzen Welt gibt es über 100.000 verschiedene Sorten an Reis. Die zwei wohl bekanntesten Sorten sind der Basmati und Jasmin Reis. Doch wie unterscheiden sich beide Reissorten? Der große Unterschied liegt im Aroma.
Echter Jasmin Reis stammt aus Thailand und zeichnet sich durch einen angenehm, nach Jasmin riechenden Duft aus.
Basmati Reis wiederum hat ein sehr erdiges Aroma. Zudem ist er etwas lockerer im Vergleich zum Jasmin Reis. Echter Basmati wird ausschließlich am Fuße des Himalaya-Gebirges in Indien oder in Pakistan angebaut.
Obwohl der Jasmin Reis und der Basmati Reis keinesfalls gleich sind, haben Sie Gemeinsamkeiten. Beide gehören zu den Langkorn-Reissorten. Außerdem stammen beide Sorten aus Asien und sind vielseitig einsetzbar. Sie harmonieren perfekt zu Fisch-, Fleisch- und Gemüsegerichten.