View as:

Chutneys/Pickles/Pasten

Was sind Chutneys?

Der Begriff Chutney steht übergreifend für eine Familie von Gewürzen aus der südasiatischen Küche. Während Chutneys meist mit Indien in Verbindung gebracht werden, sind sie auch in Afrika und auf den karibischen Inseln sehr beliebt. Chutneys werden in Indien zu fast jeder Mahlzeit gereicht, insbesondere zu Currys, aber auch als Sauce zu anderen warmen Gerichten, und bestehen aus Obst oder Gemüse kombiniert mit Gewürzen.

Wie schmecken Chutneys?

Der Geschmack von Chutney reicht von süß oder sauer bis hin zu würzig oder mild. Diese Geschmacksnuancen machen Chutneys zum Ausbalancieren verschiedenster Speisen perfekt. Besonders, wenn man sich einen würzigeren oder schärferen Geschmack wünscht, kann Chutney wahre Wunder bewirken. Übrigens: Auch in der Textur variiert Chutney. Mal kommt es passiert in cremiger Form daher, mal ist es stückig.

Chutney und Relish – Was ist der Unterschied?

Chutney wird oft fälschlicherweise als Relish bezeichnet. Dabei gibt es kleine aber feine Unterschiede zwischen den beiden Saucen. Relishes sind tendenziell etwas süßer, während Chutneys eher pikant sind. Chutneys werden langsam gekocht, sind im Regelfall stückiger und haben eine Konsistenz, die an Marmelade erinnert. Relish wird selten oder wenig gekocht und hat eher eine cremige Konsistenz.

Was sind Pickles?

Sie denken jetzt sicherlich an Mixed Pickles und andere Varianten eingelegter Gurken. Aber tatsächlich bezeichnet der Begriff Pickles Gewürzmischungen, die meist würzig oder scharf schmecken. Gerade beim Zubereiten von indischen Gerichten ist der Einsatz von Pickles ein Muss.

Wo isst man Pickles?

Pickles gehören zur indischen Küche wie hierzulande Salz und Pfeffer an das Essen. Doch nicht nur in Indien kommen Pickles zum Einsatz. Sie sind in vielen asiatischen Ländern fester Bestandteil der Kochkultur. Doch egal ob Indien, Thailand oder China – überall schmecken Pickles sehr würzig. Wobei sie nicht immer scharf, sondern auch mild erscheinen können. Typisch indisch haben die Pickles aber meist Feuer. Und verleihen jedem Gericht einen besonderen Pep.

Curry Paste: Die Alternative zu Chutneys und Pickles

Es gibt ein weiteres Gewürz, das besonders in der indischen und thailändischen Küche häufig zum Einsatz kommt: Die Curry Paste. Die Pasten bestehen aus einer besonderen Mischung von Gewürzen als auch Kräutern und harmonieren besonders mit Fleischgerichten sehr gut: Etwa zu Geflügel und Rind. Currypasten kommen aber auch in Indonesien, in Vietnam und vielen anderen asiatischen Ländern zum Einsatz. Ihr Geschmack variiert von Region zu Region sehr stark.